Interferon beta bei MS – bewährt und mit neuen Perspektiven

Zertifiziert in D, A bis 17.03.2022, 2 CME-Punkte

Interessengebiete: ,

Interferon beta-Präparate sind aufgrund der mehr als 25-jährigen klinischen Erfahrung die MS-Therapeutika mit der längsten Erfahrung. Die Wirksamkeit von Interferon beta (IFNβ) in der MS beruht auf pleiotropen immunmodulierenden Effekten. Über die letzten 3 Dekaden haben sich IFNβ-Therapeutika als wirksame und sichere Behandlung, auch in der Langzeitanwendung, etabliert und bewährt. Eine wesentliche Weiterentwicklung von IFNβ stellte die Pegylierung dar: Durch die Pegylierung von IFNβ-1a wurde die Interferonexposition erhöht, die renale Ausscheidung verlangsamt und dadurch die Plasmahalbwertszeit verlängert. Mit Peginterferon beta-1a (PegIFNβ-1a) steht seit 2014 ein Interferonpräparat zur Verfügung, dass eine optimierte Wirksamkeit und Patientenfreundlichkeit aufweist mit der bekannten, günstigen Langzeitsicherheit von IFNβ-1a.
In dieser Fortbildung erhalten Sie ein umfassendes Update rund um das Thema Interferon beta bei MS, einschließlich aktueller Daten zu Immunogenität, Langzeitsicherheit, Malignitätsrisiko und Anwendung in der Schwangerschaft und Stillzeit. Sie lernen, warum Interferon beta trotz der vielen Neuzulassungen in den letzten Jahren auch zukünftig einen wichtigen Stellenwert in der MS-Therapie innehaben wird.

Lernziele
Nach der Lektüre dieser CME-Fortbildung sollten Sie …

  • die wichtigsten Fakten zur Historie und Klassifizierung der humanen Interferone kennen
  • den Wirkmechanismus von Interferon beta bei MS verstehen
  • die Daten zur Weiterentwicklung, Wirksamkeit und Sicherheit von nicht-pegyliertem und pegyliertem Interferon beta kennen
  • über die Themen Immunogenität, Schwangerschaft/Stillzeit, Krebsrisiken, lokale Hautverträglichkeit und Applikationswege informiert sein
  • den aktuellen Stellenwert von Interferon beta in der MS-Therapie einschätzen können

Tutorielle Unterstützung

Fachliche Fragen über das Kommentarfeld oder direkt per Mail an service@arztcme.de werden von unserem ärztlichen Leiter bzw. nach Rücksprache mit diesem und evtl. dem Autor auch von der arztCME-Redaktion beantwortet.

Technischer Support

Bei technischen Fragen wenden Sie sich bitte per Mail an technik@arztcme.de.

Schreiben Sie eine Nachricht an die Redaktion

Zertifiziert in:D, A
Zeitraum:18.03.2021 - 17.03.2022
Punkte:2 CME-Punkte
VNR:2760602021119700008
Zertifiziert von:Landesärztekammer Hessen
Faxteilnahme:Ja
Autor/innen:Prof. Dr. med. Martin Marziniak
Sponsor:
Veranstalter:health&media GmbH

Transparenzinformation